Dunluce Castle

An unserem 4. Tag verschlug es uns zur Ruine von Dunluce Castle. Diese befindet sich an der Nordküste Irlands zwischen den Ortschaften Portballintrae und Portrush im County Antrim in Nordirland. Die Burg wurde im Mittelalter oft belagert und 1584 von dem schottischen Clan der MacDonnells übernommen. Mitte des 17. Jahrhunderts wurde die Burg nach einer Tragödie aufgegeben. So stürzte 1639 der Küchenbereich, welcher sich im hinteren Teil der Burg befand, inklusive den darin befindlichen Dienern ins Meer. Die MacDonnells zogen ihren Sitz um und das Schloss wurde sich selbst und der Natur überlassen. Zurück bleibt ein stummer Zeitzeuge, der wunderschön hoch oben über den Klippen ragt.
Weiteres zur Geschichte des Castles könnt ihr hier nachlesen. Wikipedia

Print Friendly, PDF & Email

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

1 Kommentar

  1. Roselore Zenker

    Sehr interessant, die Geschichte der schönen Burgruine. Auch eine wunderschöne Landschaft dort. Das lädt zu mehr ein und macht NEUGIERIG.

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere