Klosterruine Allerheiligen

Wunderschön ruhig und idyllisch gelegen findet man diese Klosterruine Allerheiligen im Schwarzwald. Für Wanderer ist diese Region ein Paradies der Ruhe und Naturschönheit. Dieser Ort verzaubert jeden.

Ende des 12. Jahrhunderts stiftete Uta von Schauenburg (um 1115 – nach 1196) dieses Kloster. Die Vollendung des Klosters erlebte sie leider nicht mehr. Die Besichtigung der Ruine geht recht schnell,  da nur noch vereinzelt Fassaden stehen. Oberhalb der Ruine gibt es noch eine kleine Kapelle, die besichtigt werden kann. Sie ist fußläufig und leicht zu erreichen.

20160624_124058

20160624_124109

Nach der Klosterbesichtigung kann der Wandersmann sich im ortsansässigen Klosterlädle mit Honig, Schnäpsen und anderen Köstlichkeiten eindecken.  Anschließend empfiehlt sich ein kurzer, ca. 1km langer, Spaziergang zu den wildromantischen Wasserfällen.

20160624_131858    20160624_134709

Print Friendly, PDF & Email

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

1 Kommentar

  1. Roselore Zenker

    Der Artikel ist super und genau geschrieben. Tatsächlich ist die Wanderung zu den Wasserfällen eine Reise wert. Wunderschöne Natur und ein Ort zur Einkehr heißen Wanderer und Besucher herzlich willkommen. Es lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere