Wunderschöne Wanderung zum Planitzengut & der Gadauner Schlucht

Traumhaftes Wetter lud uns zu einer herbstlichen Wanderung im Gasteinertal ein. Dieses Mal sollte es über das Annencafé zum Planitzengut, dem höchstgelegenen Bauernhof des Gasteinertals gehen. Den Rückweg planten wir über den Gasteiner Höhenweg, der direkt durch die Gadauner Schlucht führt.

Unsere Wanderroute

Mit Komoot haben wir uns zum Annencafè leiten lassen. Wir starteten in Bad Hofgastein im Zentrum bei der Kirche. Hier kann man sich entscheiden zwischen einem gut ausgebauten Forstweg oder einem etwas ruhigeren, anspruchsvolleren Weg. Wir nahmen den schwierigeren Weg, der 1,89 km lang und zum Teil steil 220 Hm bergauf führte. Schon nach ein paar Metern kann man eine wunderbare Aussicht auf Bad Hofgastein, den Stubnerkogel, den Graukogel und den Gamskarkogel genießen.

Blick auf Bad Hofgastein und Schlossalm

Blick auf Bad Hofgastein und Schlossalm

Blick Richtung Stubnerkogel

Blick Richtung Stubnerkogel

Nach ca. 48 min. Gehminuten kamen wir am 1074 m hoch gelegenen Annencafé an. Dieses liegt auf der Sonnenseite von Bad Hofgastein. Somit hatten wir von der Sonnenterasse aus einen herrlichen Panoramablick ins Tal. Natürlich gönnten wir uns eine kleine Einkehr und tranken eine sogenannten Sturm. Das ist so etwas wie Federweißer oder neuer Wein und war sehr lecker.

Blick auf das Annencafè

Blick auf das Annencafè

Im Annencafé

Im Annencafé

Nach gut einem Stündchen Pause zogen wir weiter zum Planitzengut. Direkt hinter dem Annencafé geht es immer weiter bergauf.

Waldweg

Waldweg

Es mussten nochmal ca. 360 Hm überwunden werden bevor wir nach weiteren 3,15 km beim Planitzengut (1260m) den höchsten Punkt erreichten. Die Aussicht auf die Gasteiner Bergwelt ist auf dem Weg dorthin und von dort einfach traumhaft schön.

Blick auf Bad Hofgastein

Blick auf Bad Hofgastein

Blick hoch zum Gamskarkogel

Blick hoch zum Gamskarkogel

Güterweg zum Planitzengut

Güterweg zum Planitzengut

Das Planitzengut

Das Planitzengut

Vom Planitzengut führt wieder ein Weg herunter zum Ortsteil Gadauern. Unterwegs kamen wir an einem kleinen Wasserfall oberhalb der Gadauner Schlucht vorbei, bei dem wir eine kurze Rast einlegten und die Ruhe genossen.

Wegweiser zum Gasteiner Höhenweg

Wegweiser zum Gasteiner Höhenweg

Wanderweg zur Gadauner Schlucht

Wanderweg zur Gadauner Schlucht

Rast oberhalb der Gadauner Schlucht

Rast oberhalb der Gadauner Schlucht

Planitzengut in der Ferne

Planitzengut in der Ferne

Über den Faschingberg und vorbei an der Faschingsberg Kapelle gelangten wir direkt auf den Gasteiner Höhenweg. Dieser führt direkt durch die Gadauner Schlucht.

Faschingsberg kapelle

Faschingsberg Kapelle

Die Gadauner Schlucht ist ein Highlight auf dieser Tour.  Diese Schlucht ist ein 1,2 km langer Graben am Südwesthang des Gamskarkogels und sie ist so steil, dass anstelle einer Brücke über die Schlucht ein Stollen unterhalb des Wasserfalls geschlagen wurde. Seit 1978 gilt sie als Naturdenkmal des Salzburger Landes.

Für eine Wanderung über den Gasteiner Höhenweg und in die Gadauner Schlucht bietet Komoot einige wunderbare Touren an. Insgesamt waren wir ca. 4 Stunden unterwegs und haben dabei ca.  13,5 km und ca. 580 Hm zurückgelegt. Die Tour ist nicht sehr schwierig, aber man sollte doch eine gute Kondition mitbringen. Sie bietet fantastische Aussichten und abwechslungsreiche Abschnitte, welche die Tour einfach lohnenswert machen.

 

Print Friendly, PDF & Email

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

1 Kommentar

  1. Roselore Zenker

    Solche traumhaften Aussichten und dann noch das hervorragende Wetter machen tatsächlich Lust darauf, dass selbst einmal erleben zu wollen. Auch die Details über Zeit und Km sind super angelegt. Sehr schöner Bericht.

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere